↑ Zurück zu Projekte

Junger Sprachatlas von Unterfranken (JuSUF)

Der Sprachatlas von Unterfranken zum Dialekt und Dialektverhalten junger Erwachsener (JuSUF) ist ein Nachfolgeprojekt des Sprachatlas von Unterfranken (SUF). JuSUF ist das erste dem Bayerischen Sprachatlas folgende Projekt, das den Dialekt einer jungen Generation in einem Regierungsbezirk flächendeckend erhebt und dokumentiert.

Dazu wurden in 30 unterfränkischen Orten 83 junge Erwachsene mit einem eigens für jeden Ort erstellten Fragebogen in direkter Methode befragt. Notiert wurden nicht nur die Sprachdaten, sondern auch die metasprachlichen Kommentare der jungen Gewährsleute. Sie finden sich in den die Karten beschreibenden und ergänzenden ausführlichen Kartenkommentaren, die unter anderem auch Auskunft über pragmatische oder stilistische Gründe der Variantenwahl geben. Auf insgesamt 161 Karten stellt der JuSUF Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen dem Dialekt der jungen Erwachsenen und der Grundmundart dar, wie sie für den SUF erhoben wurde. Dabei zeigen einerseits 114 Einzelwortkarten spezifische Veränderungen einzelner Ortsdialekte und des Sprachgebrauchs einzelner Personen, andererseits gewähren 47 Kombinationskarten einen systematischen Einblick in Prozesse, die allgemeine Rückschlüsse auf den Sprachwandel erlauben. Der JuSUF erschien im Frühjahr 2014 im Winter-Verlag Heidelberg.

Junger Sprachatlas von Unterfranken: Mäuse