↑ Zurück zu Bibliographien

Überblick über die deutschen Mundarten

  • Aubin, Hermann; Frings, Theodor; Müller, Josef: Kulturströmungen und Kulturprovinzen in den Rheinlanden. Geschichte, Sprache, Volkskunde. Mit einem Vorwort von Hans Petri und Nachworten zum geschichtlichen und volkskundlichen Beitrag von Hermann Aubin und Matthias Zender. Darmstadt 1966. Zuerst: Bonn 1926 (=Veröffentlichung des Instituts für geschichtliche Landeskunde der Rheinlande).
  • Bach, Adolf: Deutsche Mundartforschung. Ihre Wege, Ergebnisse und Aufgaben. Mit 58 Karten im Text. 3.Auflage. Heidelberg 1969.
  • Besch, Werner; Mattheier, Klaus, J.: Bericht über das Forschungsprojekt "Sprachvariation und Sprachwandel in gesprochener Sprache". In: Bielefeld, Hans Ulrich [et al.] (Hrsg.): Soziolinguistik und Empirie. Beiträge zu Problemen der Corpusgewinnung und -auswertung. Wiesbaden 1977, S. 30-50. (=Athenaion-Skripten Linguistik, 17).
  • Friebertshäuser, Hans: Das hessische Dialektbuch. München 1987.
  • Goossens, Jan: Areallinguistik. In: Althaus/Henne/Wiegand (Hrsg.). 1980, S. 445-453.
  • Löffler, Heinrich: Dialektologie. Eine Einführung. Tübingen 2003.
  • Maurer, Friedrich: Mundart. In: Walter Hofstaetter/Ulrich Peters (Hrsg.): Sachwörterbuch der Deutschkunde. 2. Band. Leipzig, Berlin 1930, S. 820-825.
  • Maurer, Friedrich: Volkssprache. Abhandlungen über Mundart und Volkskunde. Erlangen 1933 (=Fränkische Forschungen 1).
  • Mitzka, Walther: Hochdeutsche Mundarten: In: Stammler, Wolfgang (Hrsg.): Deutsche Philologie im Aufriß. Berlin 1957.
  • Möhn, Dieter: Die Industrielandschaft – ein neues Forschungsgebiet der Sprachwissenschaft. In: Marburger Universitätsbund. Jahrbuch 1963. Marburg 1963, S. 303-343.
  • Moser, Hugo: Sprachgrenzen und ihre Ursachen. In: Zeitschrift für Mundartforschung 22 (1954), S. 87-111.
  • Rosenkranz, Heinz: Der thüringische Sprachraum. Untersuchungen zur dialektgeographischen Struktur und Sprachgeschichte Thüringens. Halle/Saale 1964 (=Mitteldeutsche Studien 26).
  • Schirmunski, Viktor M.: Deutsche Mundartkunde. Vergleichende Laut- und Formenlehre der deutschen Mundarten. Aus dem Russischen übersetzt und bearbeitet von Wolfgang Fleischer. Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin. Berlin 1962 (=Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur 25).
  • Schmeller, Johann Andreas: Die Mundarten Bayerns grammatisch dargestellt. München 1821. (Nachdruck besorgt von Otto Maußer. München 1929; dazu Registerband von dems., München 1930; von beiden Nachdruck Wiesbaden 1969).
  • Straßner, Erich: Nordoberdeutsch. In: Althaus/Henne/Wiegand (Hrsg.): Lexikon der Germanistischen Linguistik. 2. vollständig neu bearb. Auflage. Tübingen 1980, S. 479-482.
  • Wagner, Eberhard: Das fränkische Dialektbuch. Mit einem Beitrag von Reinhard Rascher. München 1987. Rez.: Erwin Koller in: Mainfränkisches Jahrbuch für Geschichte und Kunst Bd. 40 (1989), S. 447-452.
  • Wiesinger, Peter: Phonetisch-phonologische Untersuchungen zur Vokalentwicklung in den deutschen Dialekten. Band 1: Die Langvokale im Hochdeutschen. Band 2: Die Diphthonge im Hochdeutschen. 1970 (=Studia Linguistica Germanica. 2.Deutscher Sprachatlas. Gesamtdarstellungen. Vokalismus 1,2).
  • Wiesinger, Peter: "Sprache", "Dialekt" und "Mundart" als sachliches und terminologisches Problem. In: Göschel/ Ivic/ Kehr (Hrsg.): Dialekt und Dialektologie. Ergebnisse des internationalen Symposiums "Zur Theorie des Dialekts", Marburg/Lahn, 5.-10. September 1977. Wiesbaden 1980 (=ZDL, Beihefte N.F. 26), S. 177-194.
  • Wiesinger, Peter; Raffin, Elisabeth: Bibliographie zur Grammatik der deutschen Dialekte. Laut-, Formen-, Wortbildungs- und Satzlehre 1800 -1980. Bern/Frankfurt 1982; Nachträge. Bern/Frankfurt 1987 (=Europäische Hochschulschriften I/509).
  • Zwirner, Eberhard: Deutsches Spracharchiv 1932-1962. Geschichte, Aufgaben, Gliederung, Bibliographie. Münster 1962.